FAMILIENZENTRUM BÜNTE – DAS PROJEKT


Erweiterung von Förderangeboten für Kinder und Eltern

Mitten im Wohngebiet „Op de Bünte“, einem Stadtteilentwicklungsgebiet mit hoher Arbeitslosigkeit und hohem Ausländeranteil, ist auf dem Grundstück der Gemeinde ein neues Familienzentrum entstanden. Die Kindertagesstätte „Luther“ und die Ev.-luth. Lutherkirchengemeinde Harburg hatten sich zum Ziel gesetzt, dass Angebot für die Familien aus diesem Stadtteil zu erweitern.
Durch die ortsnahen Beratungsangebote im Familienzentrum „Bünte“ soll den Eltern und Familien der Kindertagesstätte und des Quartiers der Zugang zu Beratungsangeboten erleichtert werden. Hierbei entfällt nicht nur der lange Weg, sondern auch die Hemmschwelle eine Beratung in Anspruch zu nehmen, soll deutlich reduziert werden.
Im Wesentlichen sind die Angebote wie folgt zu spezifizieren:

Kinderbetreuung für Kinder von 0-14 Jahren in der Kindertagesstätte Luther
Offene, niedrigschwellige Angebote wie Elterncafé, Familientreff, Elternfrühstück, Eltern-Kind-Gruppen, Freizeitangebote usw. Diese werden im Allgemeinen von den Eltern sowie von Mitarbeiter/-innen der Kindertagesstätte selbst organisiert. Hierbei steht im Vordergrund, dass die Eltern sich gegenseitig kennen lernen, Kontakte knüpfen, sich gegenseitig helfen sowie zwanglose Begegnungen zwischen Eltern und Mitarbeiter/-innen der Kindertagesstätte möglich sind
Stärker spezialisierte, professionelle Angebote wie Beratung oder Kursangebote für Eltern. Familien mit Migrationshintergrund sollen besondere Beachtung finden.