VON DER 3D-PRÄSENTATION ZUM 1A-PROJEKT – KINDERGARTENANBAU IN STELLINGEN!


Es gibt Herausforderungen, die muss man suchen, und es gibt Aufgaben, die finden einen ganz von selbst. Der Kindergarten-Neubau in Alten Eichen – mit Erweiterung des Wohnheimes und Aufstockung einer Büroetage – ist ein Projekt, das von uns umgesetzt werden wollte. Ich will kurz erklären, wie es dazu kam.

Bei der Suche nach einem geeigneten Architekturbüro für ihren Kindergartenbau forschte die Diakonie Alten Eichen im weltweiten Netz. Das Recherchemittel: Eine Liste der Landesunfallkrankenkasse, die alle Architekten verzeichnet, die sich mit Kindergärten beschäftigen. So landeten die Auftraggeber auch auf meiner Homepage – und diese Landung hatte Folgen. Aufgrund der Internetpräsenz und der hier enthaltenen Informationen über die Kindertagesstätte Luther, entschied sich der Bauherr dazu, uns einzuladen. Als eines von drei Architektenteams wurden wir mit Raumprogramm und Flurkarte ausgestattet, um einen Entwurf zu gestalten.

Bei derersten Begegnung, dem Tag der Entwurfabgabe, ist unser Team kurzerhand mit Beamer, Rechner und einer gehörigen Portion guter Laune angerückt. Wir haben den kleinen Konferenzsaal für uns in Beschlag genommen und „spontan“ eine perfekt ausgearbeitete 3D-Präsentation inszeniert – inklusive Kaffeeausschank! Fazit: Das Vertrauens-Fundament war gelegt – das „Publikum“ hin und weg! Als kurz darauf auch unsere Kostenberechnung Zustimmung fand, konnten wir uns über den Auftrag freuen.

Natürlich braucht so eine „Inszenierung“ auch ein wenig kreatives Input. Unser Entwurf – vom Auftraggeber als intelligent und feinsinnig gelobt – integriert das kompakte Kindergartengebäude optimal in die vorhandene Umgebung. Das Objekt lehnt sich elegant an den Straßenzug und ein bereits vorhandenes Gebäude an, durch geschwungene Wände, die Verwandtschaft erzeugen und die Größe des Baukörpers minimieren.

In die Gestaltung des Innenbereichs sind Anregungen der Auftraggeber und Erfahrungen aus unserer bisherigen Arbeit eingeflossen: Alle Gruppenräume haben einen Ausgang, der nach draußen führt. Jede Krippengruppe und Elementargruppe besitzt einen eigenen Wickelraum / Waschraum mit einer sogenannten Matschecke. Hier können die Kinder nach Herzenslust mit Rasierschaum, Sahne oder anderen Materialien experimentieren und sich hinterher abduschen. Über eine „Sauber-Lauf-Zone“ gelangen sie auch von hieraus ins Freie und wieder zurück. Die Schlafräume erfüllen mehrere Funktionen: Vom Einzelbett bis zum Spiel- / Schlafpodest ist alles vorhanden.

Der Kindergarten in Alten Eichen wird ein leuchtend buntes Gebäude mit drei Farbabstufungen, das sich klar hervorhebt. Die Außenfassade – ein energiesparendes Wärmedämmverbundsystem hat eine umlaufende geschwungene, wellenförmige Oberfläche und Sockel aus Klinkerriemchen. Ein solches Objekt findet man im weitläufigen Umfeld kein zweites Mal und darauf sind wir schon ein wenig stolz. Hier zeigen wir Ihnen erste Bilder der fast fertigen Kita: